Erstmalige Übergabe der Hochschulzertifikate „Digital Transformation Strategist” (2018)

Insgesamt 13 Entscheider und Strategieverantwortliche aus Unternehmen in der Region Südniedersachsen nahmen in den vergangenen Monaten am neuen Zertifikatsprogramms „Digital transformieren – Zukunft sichern“ der Hochschule Weserbergland (HSW) teil. Nach erfolgreichem Abschluss überreichte HSW-Präsident Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer den Absolventen am 29. August 2018 die ersten Hochschulzertifikate „Digital Transformation Strategist“.

In Zeiten des digitalen Wandels sind Flexibilität, Kreativität und Agilität zur notwendigen Voraussetzung des Unternehmenserfolges geworden. Aus diesem Grund bietet die HSW seit diesem Jahr das neue Zertifikatsprogramm „Digital transformieren – Zukunft sichern“ an, dessen Fokus neben den digitalen Technologien auf neuen Formen der Zusammenarbeit und der wirtschaftlichen Absicherung von Innovation liegt.

Abgebildet sind die Absolventen des Programms mit dem wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Holger Hütte (2.v.l.) und HSW-Präsident Prof. Dr. Hans-Ludwig Meyer (2.v.r.).

Das dreimonatige Zertifikatsprogramm setzte sich aus Selbstlern- und Präsenzphasen zusammen. Von April bis Juni 2018 haben die Teilnehmenden an sechs Präsenztagen an der HSW ihre digitalen Kompetenzen erweitert. Jeweils an Freitagen und Samstagen vertieften die Teilnehmenden in den drei Modulen „Grundlagen Digitale Transformation“, „Digitale Geschäftsmodellentwicklung“ sowie „Führung, Organisation und Innovationskultur“ auf akademischem Niveau ihr Fachwissen sowie ihre praxisrelevanten Handlungskompetenzen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Durchlauf unseres neuen Zertifikatsprogramms und dankbar für das wertvolle Feedback der Teilnehmenden. Ihre Rückmeldungen fließen in die inhaltliche und methodische Weiterentwicklung des Programms, das nächstes Jahr in die zweite Runde gehen soll“, gibt Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer einen Ausblick.

Quelle: https://idw-online.de/en/news701393 (31.08.2018)